TEAM

Unsere Lehrkräfte

Katharina Klitzsch

Katharina Klitzsch

hat ihr Studium zur Tänzerin an der Palucca Schule Dresden und der Ballettschule der Oper Leipzig absolviert. Sie fand ihre erste Anstellung in Bautzen am Sorbischen National Ensemble. Bald nahm die Lehrtätigkeit immer mehr Raum ein: sie entwickelte Choreografien für den Jugendclub im Staatsschauspiel Dresden, arbeitete mit Jugendlichen im Musicalbereich (Musiktheaterstudio Schwarze) und verschiedenen Kindertanzgruppen (Musikschule Bautzen, Ballettstudio Espiral, Luzicanka Bautzen) zusammen.
Seit 2010 arbeitet sie im Tanzhaus Friedrichstadt im Kindertanzbereich und absolvierte gleichzeitig eine Ausbildung zur Motopädin und zum Tanzleiter im Amateurtanzbereich.

Falk Schönfelder

Falk Schönfelder

Tanzhaus-Gründer im Jahr 1992, studierte Kulturwissenschaft in Leipzig und Tanzpädagogik in Berlin. Weitere Kenntnisse sammelte er bei temporären Weiterbildungen in Zürich, Wien, Prag und Bozen. Er unterrichtet Gesellschaftstanz, Tänze aus der Ragtime- und Jazzära, Country- und Squaretänze, Kindertanz, Tanz- und Unterrichtsmethodik und arbeitet auf dem Gebiet der Choreografie.
In seinem Unterricht heißt es: nicht Schritte auswendig lernen - sondern gemeinsam Musik und Bewegung erleben. Humor und Gelassenheit, gepaart mit der Suche nach dem besten Weg führt zum Erfolgserlebnis. Man muss es nur wollen. Der Rest kommt von allein.

Dorit Gärtner

Dorit Gärtner

und ihre jüngsten Tänzer des Tanzhauses stürzen sich mit viel Begeisterung in das Abenteuer Tanz.
Und da gibt’s auch eine Menge zu erleben: zum Beispiel Pirateninseln oder fremde Planeten und man kann sich sogar in Tiere verwandeln. Nur mit dem Körper - ganz ohne Geräusche! In ihrem Tanzunterricht für die Vorschulklassen geht es spielerisch und spaßig zu, jedoch kommen dabei die Anforderungen an Haltung und Musikalität nicht zu kurz. Dorit Gärtner absolvierte ihre eigene Tanzausbildung in der Tanzabteilung des Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden und war u.a. Mitglied des Tanzensembles der Jugendkunstschule Dresden.

Olimpia Scardi

Prof. Olimpia Scardi

Olimpia Scardi schloß ihr Hochschuldiplom in der Accademia nazionale di danza in ihrer Heimat Italien ab, gefolgt von tänzerischen Diplomen der Folkwang Hochschule Essen und der Maria Montessori Pädagogik.
In Dresden prägt sie seit 1999 maßgeblich die Tanzszene, u.a. als Professorin an der Palucca Hochschule für Tanz, als aktives Mitglied im Tanznetz Dresden und mit ihrer Tätigkeit als Choreografin und Dozentin u.a. in Projekten mit und für Jugendliche (Erasmus "Chance Tanz") oder dem Bachfest Dresden.
Mehr Infos: www.olimpiascardi.de

Alexandra Herer

Alexandra Herer

in Berlin geboren und aufgewachsen, tanzt seit ihrem 4. Lebensjahr mit stetiger Begeisterung. Auf ihrem Weg zum Tanzpädagogikstudium an der Palucca Hochschule für Tanz, machte sie 2010, während eines 3-wöchigen Workshops, den Trainerschein an der Iwanson International School of Contemporary Dance und zeigte eigene Choreografien auf dem Tanzfestival "Patchwork on Stage". Seit ihrem Studienabschluss engagiert sie sich besonders in den Bereichen Moderner Tanz, Kindertanz und Jazzdance und unterrichtet im Tanzhaus unsere Tänzerinnen der Kleinen Förderklasse.

Enna

Enna

Ehre Leidenschaft für Tanz im urbanen Bereich begann im Alter von 13 Jahren. Anfänglich inspiriert durch diverse Musikvideos der Hiphop Szene brachte sie sich viel selbst bei. Später besuchte sie einige Hiphop- und auch Jazzkurse in Dresden. Vor ca. 2 Jahren gründete sie gemeinsam mit 4 Freundinnen ihre eigene Gruppe "CnE Crew" und trainiert seitdem 2 Mal wöchentlich, um sich auf Shows oder Wettkämpfe vorzubereiten, vor allem aber um sich selbst tänzerisch ausleben und weiterentwickeln zu können. Anfang des Jahres 2016 erfüllte sie sich ihren großen Traum und lebte für 5 Wochen in Los Angeles, um dort an den weltberühmten Tanzstudios wie Millennium Dance Complex, Movement Lifestyle und Debbie Reynolds Studio von den besten Tänzern und Choreografen zu lernen. Die 28-jährige angehende Physiotherapeutin hat sehr viel Spaß, ihre Leidenschaft zum Tanz mit anderen teilen zu können und freut sich über jeden Teilnehmer.

Christian Mögel

Christian Mögel

theoretisch Musikwissenschaftler, praktisch als Korrepetitor am Klavier tätig. Aus einer zufälligen Begegnung mit dem Tanzhaus vor 3 Jahren entstand eine feste Zusammenarbeit und Christian Mögel unterstützt seither Tanzpädagogen und Tänzer musikalisch bei ihrer Arbeit.
Wenn er nicht im Ballettsaal anzutreffen ist, dann ist er mit einer seiner Musikprojekte, wie zum Beispiel: "october afternoon" oder "JazzTrainLight", unterwegs.

Sebastian Rehnert
Foto: Andreas Siegel

Sebastian Rehnert

hat in Dresden Kontrabass (Diplom) und Ballett-Korrepetition (Master) studiert, lebt in Dresden und arbeitet seit drei Jahren an der Paluccahochschule für Tanz Dresden. Er ist freischaffender Musiker und spielt in diversen Ensembles mit und begleitet seit einem Jahr mit seiner Klaviermusik unseren Kindertanzunterricht.

Migiwa Shimizu-Doschew

Migiwa Shimizu-Doschew

geboren in Tokio, studierte Klavier an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. 2000 begann sie mit dem Flamenco-Tanz und nahm Unterricht bei namhaften Lehrern in Spanien, wie Manuel Betanzos, Andres Peña, Pilar Ogalla, Rafael Campallo, Isabel Bayón und Manolo Marín.
Sie selbst unterrichtet seit 2002 in Dresden und führt seit September 2011 zwei eigene Flamencoschulen: "El Patio Flamenco" in Dresden und "Arrebato" in Leipzig.
Seit 2008 wirkt sie als Solo-Tänzerin bei mehreren Projekten mit und trat z. B. im Gewandhaus Leipzig, in der Moritzbastei in Leipzig, Comödie Dresden und im Projekttheater in Dresden auf.

Wagner Moreira

Wagner Moreira

M.A. of Arts Choreografie - Choreograf/Dance Maker
1977 in Barbacena/ Brasilien geboren, begann er 1991 Tanz zu studieren und führte sein Studium in Rio de Janeiro und São Paulo fort. 2001 erhielt er seinen Abschluss als registrierter Lehrer der "Royal Academy of Dance- London". Als zeitgenössischer Tänzer trat er sieben Jahre mit der "Cia AME de Dança" auf und erhielt Preise in verschiedenen Festivals in Brasilien. Seit 2003 lebt er in Deutschland und arbeitet als Pädagoge, Performer und Choreograf. 2005/2006 arbeitete als Gasttänzer an den Städtischen Bühnen Münster und war von 2006 bis 2010 Mitglied der TanzTheaterCompany Görlitz, sowohl als Tänzer als auch Gastdozent.
2010 war Stipendiaten bei ICLA – ChoreoLab an der Donau Universität Krems - Österreich. 2011 Künstlerischer Leiter Projekt (A)Normal - Gefördert von Aktion Mensch und Stipendiaten in dem Programm International Choreographers in Residency bei dem American Dance Festival in North Carolina - USA. "Choreographer´s Venture/12" Programm beim Impulstanz Wien. 2012 absolviert er sein Master of Arts in Choreographie an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden mit Auszeichnung. Den DAAD Preis erhielt er für besonders engagierte ausländische Studierende. 2013 Choreograf/Gastdozent für A.T. W.OR.K an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden BA Studiengang Tanzpädagogik. Gastchoreograf Residenz „ Tecendo Encontros“ Grupo Primeiro Ato - BH Brasilien. 2014/2015 Lehrauftrag und Artist in Residence an der Hochschule Zittau/Görlitz, Gasttrainer Tanz Company GHT Görlitz, Staatstheater Braunschweig, Landesbühnen Sachsen und TanzNetzDresden, Meisterklasse Stipendiat Palucca Hochschule für Tanz Dresden. 2015 Gastchoreograf an der Semperoper und Hellerau Europäisches Zentrum der Künste Dresden. In 2016 leitet er das Performance Projekt Massa Mobil- Wandel!, Regieassistenz, Performer und Coach bei Un-label Projekt in Deutschland, Türkei und Griechenland. Im Sommer/16 Performer von "These Associations" bei Tino Sehgal. Herbst/16 Kurator "Tag der Einheit 16" - Brücken bauen - Dresden. Gemeinsam feiern - Dresden. Gemeinsam tanzen.